Ambulantes Operieren
Unser Spektrum umfasst gynäkologische, insbesondere endoskopische Operationen.

Den Schwerpunkt bilden ambulante Operationen, die per Laparoskopie (Bauchspiegelung) oder per Hysteroskopie (Gebärmutterspiegelung) vorgenommen werden.

Diese Operationen werden minimal invasiv über einen möglichst kleinen Schnitt durchgeführt. Dieses Vorgehen hat verschiedene Vorteile. In der Regel wird ein ca. 1 cm kleiner Schnitt in der Region des Bauchnabels angelegt. Hierüber wird ein Gas (CO2) in den Bauchraum gegeben, wodurch zwischen der Bauchdecke und den Organen Platz entsteht, um weitere Instrumente einbringen zu können. Mit diesen Instrumenten kann die Operation wie nach einem größeren Bauchschnitt erfolgen.

Minimal invasive Eingriffe sind besonders schonend und reduzieren die operationsbedingten Beschwerden auf ein Minimum. So können Sie nach einer ambulanten Operation die Tagesklinik nach einigen Stunden wieder verlassen und sich in verantwortlicher Begleitung zu Hause ausruhen.

Bei allen Eingriffen sorgen unsere erfahrenen Anästhesistinnen für eine kurze schonende Narkose. Unter bestimmten Umständen können gewisse Eingriffe auch in lokaler Betäubung durchgeführt werden.

Weitere Informationen zum ambulanten Operieren finden Sie in unserem Flyer.

Wir führen keine Schwangerschaftsabbrüche und keine Brustoperationen durch.
 
  Ambulantes Operieren
mic | Minimal Invasive Chirurgie